Mamula Island

Die besten Boutiquehotels in Europa

Boutiquehotels überzeugen durch ihre persönliche Geschichte und Exklusivität. Das sind die sechs schönsten Hideaways in Europa.
Text Laura Ewert

Ein duftender Rosengarten neben Apfelbäumen. Eine kunstvoll ausgebaute Festung auf einer einsamen Insel mit Privatstrand. Der Geist großer Denker in den Zimmern. Eine Villa, in der Künstler aus der ganzen Welt zu Gast sind. Jedes Boutiquehotel hat seine kleine Erzählung, die die Gäste einlädt, ihre eigenen Geschichten zu erleben. Es hat oft diese eine Besonderheit, mit der auch das schönste Resort der Welt nicht mithalten kann. Boutiquehotels können Erlebnisse und Erinnerungen in die Herzen ihrer Gäste pflanzen, besondere Begegnungen mit der Umgebung und mit Menschen ermöglichen. Sie können ihren Gästen einen Empfang bereiten, der in größeren Häusern oft so nicht möglich ist, sodass sie im Wortsinne ankommen können. Welche Hotels sind von den aufstrebendsten Designern eingerichtet worden? Welche sind voll von antiken Möbeln? Welches ist besonders abgelegen? Robb Report hat die besten Boutiquehotels in Europa ausgewählt. Hotels, die man in wenigen Flugstunden vom Frankfurter Flughafen aus erreichen kann. 

1

Mamula Island

32 Zimmer, 1:55 Flugstunden

Auf diesem Inselchen mit gerade mal 200 Meter Durchmesser in der Bucht von Kotor in Montenegro steht eine Festung aus dem 19. Jahrhundert. Sie ist ein UNESCO-Welt- kulturerbe, wurde restauriert und vom Berliner weStudio anspruchsvoll eingerichtet, die Musik kuratierte DJ Joel Isaac Black. Das im Frühjahr 2023 eröffnete Hotel Mamula Island hat ein holistisches Spa und einen eigenen Strand. Am Morgen kann man in der nahe gelegenen Blauen Grotte meditieren. Und bei der Konzertreihe Mamula Operosa treten internationale Operntalente auf. Die Sea Suite kostet 1.000 Euro für ein Wochenende.

2

Waldhaus Sils

140 Zimmer, 0:55 Flugstunden

Gar nicht leicht, ein Hotel zu finden, das so guten und gleichzeitig so unprätentiösen Service bietet. Das liegt auch daran, dass es seit der Eröffnung 1908 von derselben Familie geführt wird, mittlerweile in fünfter Generation durch Claudio und Patrick Dietrich. Albert Einstein war hier, genauso wie Hermann Hesse, Friedrich Dürrenmatt, Joseph Beuys oder David Bowie. Sie kamen wegen der kreativitätsfördernden Kraft, die dem Engadin nachgesagt wird. Das Waldhaus Sils ist so außergewöhnlich, dass es oft als Filmkulisse diente. Es ist der perfekte Ort, um die Gedanken zu ordnen und dem eigenen Körper im fantastischen Spa neu zu begegnen. Die Turmsuite mit Halbpension bekommt man für 3.220 Euro (zwei Nächte).

3

Amyth Mykonos

17 Zimmer, 2:55 Flugstunden

Nur wenige Gehminuten entfernt von den Clubs von Mykonos, dennoch abgelegen, weil thronend auf einer Hügelkuppe über der Bucht, liegt das kürzlich eröffnete Amyth Mykonos. Der Service kümmert sich um jeden Wunsch, das Spa belebt die Seele, und die Einrichtung, geplant von GNB Architects, lässt die mediterrane Leichtigkeit der Ägäis fühlen. Zwischen Steinwänden, Erdfarben und Naturmaterialien vergisst man die Nachwirkungen einer Partynacht genauso schnell wie in den Gartensuiten oder den Meerblicksuiten mit ihren privaten Pools. Bis Mitte April 2024 macht das Hotel Pause, verfügt dafür aber bald über 40 Zimmer. Der Preis: 1.620 Euro für zwei Nächte in einer Suite mit Pool.

4

Villa Lena

19 Zimmer, 2 Villen, 1:25 Flugstunden

Das Ehepaar Jérôme Hadey und Lena Evstafieva ließ eine toskanische Villa mit Blick auf die schönsten Täler der Welt zu einer Art-Residency ausbauen. So kommen die Gäste des Luxus-Agriturismo Villa Lena in den blickerweiternden Genuss von Malworkshops, Yoga oder Abendessen mit Künstlern. Das Obst und Gemüse erntet Gärtner Gigi, im Herbst werden Trüffel gesucht, und oftmals steigt sogar ein Konzert am Pool. Für ein Wochenende zahlt man ab 1.150 Euro.

5

Castel Fragsburg

20 Zimmer, 1:10 Flugstunden

Allein der 50.000 Quadratmeter große Rosengarten des Castel Fragsburg ist die Reise nach Meran wert. Im alchemistischen Heilspa Castellum Natura werden Heilweine nach mittelalterlichen Rezepturen gereicht, Alchimistin Renate verrät zudem, wie Kräuter, Blumen und Bäume die Gesundheit fördern. Der eigene Garten wird natürlich auch umfassend für das Restaurant genutzt. Das Fünf-Sterne-Boutiquehotel ist seit vier Generationen familiengeführt, Antiquitäten sind allgegenwärtig, und im Jagdschlösschen aus dem 14. Jahrhundert feiert man gerne Hochzeiten. Preis für die Suite Royale für zwei Nächte mit Halbpension: 1.000 Euro.

6

Hotel Alhambra

51 Zimmer, 1:20 Flugstunden 

Es ist nicht nur der Duft des uralten Pinienwaldes, die Abgeschiedenheit der Bucht Čikat, sondern vor allem die Architektur, die das Hotel Alhambra auf der kroatischen Insel Lošinj so besonders macht. Die Fassade, Stuckdetails und filigrane Balkone erinnern an eine spanische Jugendstilvilla, und bereits 1912 entspannten hier Hochadel und Finanzwelt. Es verfügt daneben über ein üppiges Spa mit Meerwasserpool und ein Restaurant, das mit einem Michelin-Stern sowie mit 16,5 Gault-Millau-Punkten dekoriert ist. In die Drei-Zimmer-Suite kann man für 2.550 Euro für zwei Nächte einziehen.