5 klare Spirituosen für den Sommer

Viele Getränke, die die Generation der Goldenen 20er genossen, erleben derzeit ein Comeback, unterstützt von den Künsten moderner Barkeeper und dem Geschäftssinn der Destillateur. Unsere Auswahl an klarem Hochprozentigem aus dem Jazz-Age garantiert eine Party, die swingt.
7-klare-spirituosen

Ole Smoky Moonshine Whisky: Legaler Moonshine

ole-smoky-moonshine

Der erste legale Moonshine aus Tennessee. Bis 2009 war in den meisten Counties des Staates Tennessee Schwarzbrennerei – Moonshining – illegal. Die Familien von Joe Baker, Tony Breeden und Cory Cottongim, Gründer der Ole Smoky Distillery, waren allerdings schon im Geschäft, als Tennessee Staat der USA wurde. 

Die drei Freunde haben all ihre Leidenschaft in ihren legalen Moonshine fließen lassen – und die besten Zutaten wie entionisiertes Wasser. Dazu destillierten sie ihn zweimal. Abgefüllt nicht in Flaschen, sondern im Marmeladenglas, so wie zu Prohibitionszeiten üblich, wird dieser echte 50 % vol. Moonshine als klarer Getreidebrand und als etwas süßerer Maiswhiskey angeboten.

Ca. 25 Euro, Bezug über olesmoky.com

Bols Genever: Gin aus Holland

Bols Barrel Aged Genever
Bols Genever

Lucas Bols in Holland, die älteste Brennereimarke der Welt, stellt seit 1664 Genever, den Vorläufer von Gin, her. Seit einiger Zeit exportiert Bols eine neue Version des alten Getränks in die USA – gebrannt nach einem Rezept aus dem 19. Jahrhundert, das sich im Firmenarchiv fand.

Der Bols Barrel Aged Genever beginnt als "jonge" (junger) Genever aus einer Mischung aus Roggen, Weizen und Mais, der dreimal destilliert wurde. Pflanzenextrakte wie Anis, Nelken und natürlich Wacholder werden hinzugefügt, bevor der Reifeprozess beginnt, der 18 Monate dauert und in neuen und alten Limousin-Fässern erfolgt. Das Ergebnis ist ein blassgoldener Genever mit leicht süßlichen Kräuteraromen und Geschmacksnoten.

50 USD, Bezug über bols.com

Purity Wodka: Ungefilterter Wodka aus Schweden

purity-wodka-klarer-wodka

Viele der selbstgebrannten Spirituosen, die während der Prohibition getrunken wurden, waren, wie Wodka, ungereift und ohne Geschmackszusätze. Jeder Kenner wird jedoch die hausgemachte Variante dankend ablehnen und sich dem "Reinen" zuwenden: Purity Vodka. Gebrannt wird er auf Ellinge, einem Schloss aus dem 13. Jahrhundert in Südschweden. Thomas Kuuttanen, Gründer der Marke und Master Blender, entwickelte speziell für Wodka eine Kupfer- und Goldkessel-Stille und tüftele zehn Jahre lang an seiner Rezeptur. 

"Moderner Wodka wird mit dem Ziel gebrannt, eine neutrale Spirituose zu schaffen, die weder Körper noch Geschmack hat", erklärt er. "Ich wollte mit dem Purity Vodka genau das Gegenteil erreichen: ein Wodka mit Körper, Charakter und Komplexität." Nach 34 Brennvorgängen, bei denen 90 Prozent der Flüssigkeit verschwinden, hat Kuuttanen einen knackigen und komplexen Weizen-Gerste-Wodka, der so rein ist, dass er nicht gefiltert werden muss.

41,50 Euro, Bezug über purityvodka.com

Bombay Sapphire East: Gin mit Zitronengras und Pfeffer

bombay-sapphire-east

Was für ein Gin! Verfeinert mit asiatischen Essenzen verleiht er jedem klassischen – und jedem modern-experimentellen – Cocktail Würze. Bombay Sapphire East ist der erste neue Gin von Bombay seit 25 Jahren. 

Zu den zehn Botanicals, mit denen Sapphire schon traditionell seine Gins dampfveredelt, kommen zwei Kopfnoten, die den East prägen: Zitronengras aus Thailand und die subtile Schärfe von gemahlenem schwarzen Pfeffer aus Vietnam.

Ca. 30 Euro, Bezug über bombaysapphire.com

Milagro Tequila Unico: Kräftiger, klarer Tequila 

Milagro Unico Tequila
Milagro Tequila

1997  gründeten die College-Buddys Daniel Schneeweiss und Moises Guindi Milagro Tequila. Das erklärte Ziel: "Den besten Tequila der Welt machen." Diese Mission kann mit dem Milagro Unico als "accomplished" bezeichnet werden: ein Blend aus Silver Tequila aus der hauseigenen Mikrodestille und seltenen, fassgereiften Reposados und Añejos.

Dieser komplexe Tequila reift 30 Tage in Eichenfässern, bevor er gefiltert und oxygeniert wird – ein Prozess, bei dem der Tequila an Farbe verliert und an Geschmack gewinnt. Zuerst nimmt man das Bouquet des Unico wahr: frischer Kopfsalat und Oliven. Am Gaumen entwickelt er den knackigen Geschmack der Agave, dessen Ecken und Kanten fein von der Süße der Añejos abgeschliffen werden.

300 USD, Bezug über milagrotequila.com

Kulinarik