Brabus 800 Adventure XLP Ziemlich abgehoben

Wenn einem die Mercedes G-Klasse nicht mehr reicht, kommt Brabus ins Spiel. Mit dem 800 Adventure XLP legen die Bottroper nun einen echten Abenteurer auf.
Brabus 800 adventure xlp

Das Rezept: Man nehme einen Mercedes-AMG G 63, konstruiere ihn zu einem noblen Pick-up um und modifiziere den Motor so, dass er 800 PS freisetzt. Fertig ist der Brabus 800 Adventure XLP. Auf der Ladefläche des mit Carbonelementen ausgestatteten Geländewagens parkt eine Drohne. Die Idee: Dieses Feature soll Leben retten, sollte der Wagen in schwer zugänglichen Gegenden einmal in einen Notfall verwickelt werden. Denn das Fluggerät kann rund 120 Kilometer ohne Akkuwechsel zurücklegen sowie bis zu sechs Kilogramm schwere Güter transportieren, was es in die Lage versetzt, überlebenswichtige Dinge wie beispielsweise Medikamente zu holen. Auch kann der bis zu 240 km/h schnelle Wingcopter eingetroffene Rettungsteams unterstützen, indem sie ihn losschicken, damit er zügiger als einst der Schweizer Bernhardiner Barry mit einem Fässchen Lebenswasser unterm Rotor zurückkehrt.

Text: Patrick Broich

Der Brabus 800 XLP in seinem Element – Allradantrieb, ausreichend Leistung, Seilwinde und edles Interior sind die Zutaten, aus dem Geländewagenträume sind: Die Sonderserie der Bottroper dürfte das Nobelste sein, was die 4x4-Welt derzeit bietet, ab 700 862 Euro, brabus.com

 

Schlagworte: