Logica 147: minimalistisch und elegant Ein neuer Look begeistert die Yacht-Szene

Die erste Motoryacht von Brenta bietet weitaus mehr Platz als vergleichbare Schiffe dieser Klasse.

Das flache Profil der Logica 147 wurde von Luca Brentas außergewöhnlichsten Booten inspiriert, etwa der 37 Meter langen Ghost von der Vitters Werft und der 33 Meter lange Wally B und der 32 Meter langen Nariida von Wally. Diese berühmten Segler haben die Logica beeinflusst, die erste Motoryacht von Brenta, die jedoch viel geräumiger ist, als es eine Segelyacht derselben Länge sein kann.

Schnörkellos und ganz elegant kommt die Logica daher, aber hinter der flachen Linienführung verbirgt sich ein großer Motoryacht Rumpf, der breit genug ist für einen fünf Meter Pool auf dem Vorderdeck, ein abgeschlossenes Sonnendeck ganz oben und ausreichend Platz hinter dem Cockpit für ein Dinner oder eine Cocktailparty mit vielen Gästen. Auf dem Hauptdeck ist noch ein kleinerer Essbereich, wenn einmal weniger Gäste zu bewirten sind.

Einfach und dennoch stilvoll — Logica 147

Die weich fließenden Außenlinien setzen sich innen fort. Auch hier gilt: einfach und offen. Der zwölf Meter lange Salon überzeugt mit Boden und Decken aus gebleichter Eiche. Durch die großen Fenster strömt das Licht. Das Team von Martin Kemp Design aus London hat im Interieur mit Licht und edlen Materialien ein puristisches Kunstwerk geschaffen: Die sparsam eingesetzten glänzenden Akzente aus poliertem Makassar-Ebenholz und schwarzem Marmor kontrapunktieren die matten Erdtöne. Kemp holte avantgardistische Leuchten von Altraluce in Italien, Carlyle Designs in New York, und Haberdashery in London an Bord, unter anderem ein Leuchter über dem Esstische, der wie eine moderne Skulptur anmutet.

Die Master Suite im vorderen Teil des Hauptdecks bietet sowohl Privatsphäre als auch phantastisches Panorama. Die komplette Front ist verglast, mit Blick auf das Vorderdeck und den Pool. Zur Suite, die die gesamte Breite der Yacht einnimmt, gehören ein Büro und ein Marmorbad mit einer Badewanne unter einem Oberlicht und eine geräumige Dusche. Auf dem Unterdeck sind vier große Gastsuiten und eine VIP-Suite in Hecknähe beim Beach Club untergebracht. Darüber hinaus gibt es Quartiere für eine neunköpfige Crew.

Die Logica 147 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 17,4 Knoten. Bei einer Cruising Geschwindigkeit von 15 Knoten hat die Yacht eine Reichweite von 5.000 Seemeilen. Senkt man die Geschwindigkeit auf 10,5 Knoten, steigt die Reichweite auf 7.000 Seemeilen, fast ausreichend für eine Hin- und Rückfahrt über den Atlantik. 

Mehr Eindrücke der Logica 147 finden Sie in unserer Fotostrecke

Schlagworte:
Autor:
im Original von Michael Verdon