Superyacht Wider 150 Der Beachclub auf der Superyacht Wider 150

Ein Beachclub mitten auf dem Wasser? Auf der Superyacht Wider 150 ist dies nun Realität.
Wider 150 Superyacht

Die mit Spannung erwartete Superyacht Wider 150 hat ihre Generalproben auf See erfolgreich absolviert, so dass die italienische Werft Details zum neuen, üppigst ausgestatteten Beachclub veröffentlicht hat.

Mit 90 m² toppt er alles, was andere Yachten ähnlicher Größe zu bieten haben und ist zweifellos ein Highlight in dieser an Highlights überreichen Yacht. Da ist zum Beispiel der Salzwasserpool, der sich auf Knopfdruck in eine „Garage“ für den eigens angefertigten, knapp 10 Meter langen Tender verwandelt. Der Beachclub, der es mit so manchem Luxushotel aufnehmen kann, bietet den Passagieren bequemen Zugang zum Wasser und ausreichend Platz zum Faulenzen.

Die Wider 150 auf offener See

Die Besonderheiten der Wider 150

Doch ein Sonnendeck gibt es auch auf der Wider 150. Mit Rundumblick und komplett ausgestatteter Bar ist es der perfekte Ort, um vor oder nach dem Whirlpool eine Margarita oder anderen farbenfrohen Cocktail zu genießen. Auf dem Vorderdeck befindet sich ein Entertainmentbereich mit Sofas und Flachbildfernseher. Ebenfalls an Bord ist eine Garage für ein Auto.

Heckansicht der Wider 150

Bei den Sea Trials, die im Februar letzten Jahres abgeschlossen wurden, hat die Wider 150 mit Leichtigkeit alle Aufgaben erfüllt. Sie hat die vorgesehene Höchstgeschwindigkeit von 15 Knoten erreicht, dabei 15 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht als eine Yacht in vergleichbarer Größe. Das Diesel/ Elektroaggregat der Wider 150 ist geräusch- und vibrationsarm und die Batterien halten das Boot für bis zu acht Stunden am Laufen. Die Yacht kostet ca. 26,5 Millionen Euro.

Hinteres Deck der Wider 150

Weitere Superyacht

Die Wider 165, die Schwester-Superyacht, ist ebenfalls mit einem Super-Beachclub ausgestattet, plus einer Garage für ein persönliches Unterseeboot und einem abgeschlossenen Vorderdeck mit Helipad und Whirlpool. Die Eignersuite, die über die gesamte Schiffsbreite verläuft, hat eine eigene Terrasse, darüber hinaus sind vier Gästekabinen mit Badezimmer vorgesehen. Weißer Marmor, Eiche und Lederakzente bestimmen das Interieur.

Wider 150 mit Beiboot

Schlagworte:
Autor:
im Original von Rebekah Bell