Elektroautos für Groß und Klein Junior Cars: Die XS-Klassiker

Es fing mit einer Enttäuschung an. Nathan Redfeam, Mitbegründer der Harrington Group, war so sauer, dass er beschloss, selbst voll funktionstüchtige Miniausführungen berühmter Wagen – Junior Cars, wie das Unternehmen sie nennt – zu bauen.

rotes Junior Car

Vor Jahren kaufte er seinem Neffen eine Spielzeugversion eines Oldtimers. Das Geschenk war teuer, aber, was Redfeam auf die Palme brachte, billig gemacht. Seit seinen Kinderjahren in Wales beschäftigte sich Redfeam mit Oldtimern: Er reparierte, restaurierte, kaufte und verkaufte sie. Wenig überraschend also, dass er nach dem Erlebnis mit dem minderwertigen Spielzeug dachte: „Das kann ich besser“. Darüber hinaus, so seine Überlegung, sind die Mini-Elektroautos eine gute Vorbereitung seines Teams auf das langfristige Ziel des Unternehmens: der Bau von Elektroautos.
 

Luxuswagen in Miniaturformat

Die Junior Cars sind einer der zahlreichen Bereiche, in denen Redfeam mit seiner Harrington Group aktiv ist. Das Unternehmen gründete er 2003 in Vietnam, dem Heimatland seiner Frau. Die Harrington Group restauriert Oldtimer, stellt Replika-Teile für Oldtimer her und vertreibt sie und hat einen Prototypen für ein Elektroauto gebaut. 

Motor eines Junior Cars

Motorraum eines Junior Cars

Das Design jedes Junior Car Modells ist von einem gleichnamigen Klassiker inspiriert. Zur Kollektion gehören der 250 California Spyder, GB Spirit, Cobra 289, XK120 sowie der F1L, der wie ein Formel-1 Rennwagen früherer Generationen aussieht. Jedes Fahrzeug ist mit Wishbone-Aufhängung (Doppelquerlenker) vorne und hinten, anpassbaren Gasdruckstoßdämpfer an allen vier Rädern, belüfteten Bremsscheiben mit Brembo-Bremszangen vorne und hinten und echter Hupe, Scheinwerfern und Blinkern ausgestattet. Der vorne liegende luftgekühlte 125 cm3 Viertaktmotor treibt die Hinterräder über ein halbautomatische drei Ganggetriebe an.
 

Junior Cars für Groß und Klein

Die Wagen sind zwar klein – der 250 California Spyder ist ca. 2,6 m lang und ca. 76 cm hoch – aber auf keinen Fall nur etwas für die Kleinen. Dank des verstellbaren Pedalkastens passt man auch mit 1,80 m noch gut hinter das Lenkrad. Im Standard-Tuning fahren die Juniors bis zu 70 km/h. Das Unternehmen reguliert auf Wunsch die Geschwindigkeit auf ein kindgerechtes Sicherheitsniveau ab.

schwares Junior Car

Schlagworte:
Autor:
im Original von Larry Bean